Wissen des Tages: 27. Januar 2012

Das menschliche Siebbein  – es befindet sich hinter der Nasenwurzel tief im Inneren des Schädels – enthält einen winzigen Magnetitkristall. Der funktioniert als eine Art Kompassnadel und erleichtert uns die Orientierung. (Quelle: Welt Online, Wikipedia)

Spannend! Doch hier eine Frage, die sich mir sofort aufdrängt: Und ist der Kompass dann auch mit N, S, O und W beschriftet? (Hihi …)

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

3 Gedanken zu „Wissen des Tages: 27. Januar 2012“

  1. Bei mir ist es jadenfalls nicht weit her mit der Orientierung: da müssen Nord-Süd irgendwie den Platz getauscht haben… 😉

    Liebe Grüsse ins Wochenende,
    Brigitte

  2. Mir drängt sich da eine ganz andere Frage auf: Ist das Siebbein bei Männlein und Weiblein unterschiedlich ausgeprägt??? …:-)
    Schönes WE für alle,
    Gerda F. aus T.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert